Berliner Wasserbetriebe Klärwerk Münchehofe

Die Reinigung von Abwasser ist das energieintensivste Geschäft der Wasserbetriebe. Jährlich benötigen die Berliner Wasserbetriebe dafür so viel Energie wie eine Stadt mit ca. 280.000 Einwohnern. Strom ist also auch ein gewaltiger Kostenfaktor. Smartes Lastmanagement kann helfen, Energie effizient zu nutzen, Stromkosten zu verringern und die Auslastung des Netzes zu stabilisieren. Als Pilotanlage der Berliner Wasserbetriebe wurde das Klärwerk Münchehofe für die Einführung eines Lastmanagements ausgewählt. Die Anlage wurde 1976 in Betrieb genommen und besitzt eine Reinigungsleistung von 42.500 m³/d bei Trockenwetter. Die energieintensive Aufbereitung erfolgt durch mechanische und biologische Abwasserreinigung. In Faulbehältern wird der Klärschlamm ausgefault. Der ausgefaulte und über Zentrifugen entwässerte Schlamm wird in Kraftwerken und Zementwerken sowie teilweise in der Schlammverbrennungsanlage des Klärwerkes Ruhleben mitverbrannt.

TAGS

Umwelt- und Klimaschutz Nachhaltige Wirtschaft Discover Smart City

ADRESSE

Berliner Wasserbetriebe Klärwerk Münchehofe
Dahlwitzer Landstraße 1a, 15366 Hoppegarten
discover logo